Prävention

Prävention

Werte Kundschaft

Im Rahmen der Entwicklung der COVID-19-Epidemie finden Sie nachstehend die von unserem Unternehmen ergriffenen Massnahmen. Diese werden von einem speziell dafür geschaffenen Komitee koordiniert. Das Ziel ist, den Vorgaben des Bundes zu entsprechen sowie die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden, der Kundschaft, Partner und Mieterschaft täglich zu gewährleisten.

Somit treten ab 15. Juni 2020 folgende Massnahmen in Kraft:

1. Die Telearbeit für unsere Mitarbeiter wird beibehalten
Im Allgemeinen wird die Telearbeit beibehalten. Die Mitarbeiter sind jedoch berechtigt, nach Validierung durch die Personalabteilung oder das Management und unter Einhaltung der intern festgelegten Regeln (1 Person pro Büro pro Tag, Einhaltung der Sichereitsregeln, Desinfektion der Räume, Koordination mit anderen Abteilungen) teilweise an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren.

2. Präventiver Gesundheitsschutz und Sicherheit
Zu Ihrer Information finden Sie nachfolgend die gegenüber unseren Mitarbeitenden getroffenen Massnahmen, welche wir Ihnen ebenfalls empfehlen.

Angesichts der Infektionsrisiken sind wir verpflichtet entsprechende Verhalten und Gepflogenheiten einzuhalten um die Virusausbreitung einzugrenzen und die Gesundheit der besonders gefährdeten Personen zu schützen. Die nachfolgenden einfachen Vorkehrungen schützen Ihre Gesundheit und diejenige Ihrer Umgebung. Ferner wurden unseren Mitarbeitenden Masken, Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Zusammenfassung der Massnahmen:
– Die Hände regelmässig mit Wasser und Seife oder mit einem Handdesinfektionsmittel während mindestens 30 Sekunden waschen
– In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen um das Verbreiten der Viren in der Luft zu verhindern und um die Hände sauber zu halten
– Papiertaschentücher verwenden und sie nach Gebrauch sofort in den Abfall werfen
– Physischer Kontakt und Händeschütteln vermeiden
– Nicht andere Agenturen der Gruppe aufsuchen
– Gespräche via Telefon/Telefonkonferenz, Videokonferenz oder Email fördern, physische Sitzungen vermeiden (Terminkalender anpassen)
– Keine Reisen in Risikoregionen unternehmen, um eine mögliche Quarantäne im Ausland zu vermeiden
– Im Zweifelsfall nicht am Arbeitsplatz erscheinen sondern umgehend den Hausarzt kontaktieren und anschliessend die Personalabteilung über die Diagnose informieren
– Die Körpertemperatur zweimal täglich messen
– Mögliche Symptome von Atemwegsinfektionen (Husten, Atembeschwerden…) überwachen
– Kontakt mit besonders gefährdeten Personen vermeiden (werdende Mütter, chronisch Kranke, ältere Personen…)
– Orte vermeiden an denen sich besonders gefährdete Personen aufhalten (Spitäler, Geburtskliniken, Altersheime…)
– Jegliche nicht zwingend erforderliche Besuche vermeiden (grosse Versammlungen, Restaurants, Kinos…).

Im Zweifelsfall müssen Mitarbeitende mit Grippesymptomen die Personalabteilung informieren. Eine Quarantäne sowie das Arbeiten im Home Office werden angeordnet. Eine regelmässige Berichterstattung wird verlangt.

3. Geschäftsreisen sind begrenzt erlaubt
Im Rahmen einer schrittweisen Lockerung sind die Mitarbeiter berechtigt ihre Geschäftsreisen wieder aufzunehmen. Die in den Richtlinien festgelegten Regelungen müssen jedoch strikte eingehalten werden. Es ist daher möglich:

– Wohnungen und Häuser je nach Anfrage zu besichtigen
– sich in verwalteten Gebäuden zu begeben
– an Geschäftstermine sowie Baustellentermine teilzunehmen.

Sitzungen/Termine mit maximal 3 Personen sind zulässig sofern die folgenden Richtlinien eingehalten werden:

– Hände regelmässig mit Wasser und Seife oder mit einem Handdesinfektionsmittel während mindestens 30 Sekunden waschen
– In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen um das Verbreiten der Viren in der Luft zu verhindern und um die Hände sauber zu halten
– Papiertaschentücher verwenden und sie nach Gebrauch sofort in den Abfall werfen
– Physischer Kontakt und Händeschütteln vermeiden
– Abstand von 2 Metern zwischen den Gesprächspartnern halten
– Kontaktstellen reinigen.

4. Eigentümerversammlungen werden per Videokonferenz abgehalten
Ihr StWE-Verwalter wird Ihnen mehr Informationen vermitteln. Eigentümerversammlungen mit einer geringen Teilnehmerzahl können jedoch auch “physisch” abgehalten werden insofern der Versammlungsort gross genug ist und die vorgeschriebenen Abstände eingehalten werden können.

5. Massnahmen bezüglich der Wohnungsabnahmen/-übernahmen
Die maximal erlaubte Teilnehmerzahl ist auf zwei begrenzt, d.h. ein Vertreter unseres Unternehmens und ein Mieter. Der notwendige Sicherheitsabstand von 2 Metern muss eingehalten werden.

6. Massnahmen bezüglich unseren Agentur-Rezeptionen
Die Rezeptionen der Agenturen von Domicim Lausanne und Bulle sind ab 15. Juni 2020 von 9 bis 11 Uhr und von 14 bis 16 Uhr für das Publikum wieder geöffnet. Folgende Agenturen öffnen am gleichen Datum von 9 bis 11 Uhr wieder : Aigle, Sion, Monthey, Martigny, Fribourg, Payerne, Nyon, Leysin, Morges, La Chaux-de-Fonds, Delémont, Montreux, Vevey, Yverdon, Duc-Sarrasin und Guinnard.

Um unsere Kunden und unser Personal zu schützen, wurden folgende Maßnahmen ergriffen:
– Empfang von jeweils nur einem Kunden zur gleichen Zeit.
– Gelbe Markierung auf dem Boden, die die Kunden befolgen und respektieren müssen.
– Die Kunden müssen entlang der 2 Meter langen Linien warten. Nur eine Person kann in der Schleuse aufhalten (gemäss Bodenmarkierungen).
– Die Kunden müssen auf das grüne Licht der Empfangsdame warten, bevor sie sich der Rezeption nähern.
– Die Türen der Agentur stehen zur Belüftung offen.
– Kataloge und andere Dokumente werden entfernt.
– Desinfektionsmittel befindet sich am Eingang.
– Die Rezeption ist mit einem Plexiglasschutz ausgestattet. Für den Fall eines Termins mit einem Mitarbeiter steht am Eingang ein Wartebereich mit 2 Stühlen zur Verfügung.
– An den Eingangsfenstern der Agentur sind Aushänge zur Erinnerung an die Regeln angebracht.

Schließlich bleiben folgende Agenturen vorläufig geschlossen: Domicim Echallens, Châtel, Romont, Neuchâtel, Orbe und Brolliet (Carouge). Diese Agenturen sind nur nach Vereinbarung und nur für Schlüsselübergaben geöffnet.

Unsere Teams werden weiterhin ihre Aufgaben erfüllen und Ihnen bestmöglich zur Seite stehen. Sie können sich daher unverändert an Ihre gewohnten Ansprechpartner/innen wenden. Sofern nötig, erreichen Sie Ihre/n gewohnte/n Ansprechpartner/in per Telefon oder Email.

Schlussendlich möchten wir Sie bitten, sich unserem Vorgehen anzuschliessen: wenn möglich den sozialen Kontakt auf ein Minimum zu beschränken und die gemeinsamen Sicherheits- und Hygienevorschriften der Gesundheitsbehörden zu gewährleisten.

Sich zu schützen geht uns alle an!

Freundliche Grüsse

No Comments

Post A Comment